Apollonius von Rhodos - Antikes Griechenland - Klassische Literatur

John Campbell 10-08-2023
John Campbell

(Epischer Dichter, Grieche, 3. Jahrhundert v. Chr.)

Einführung

Einführung

Zurück zum Anfang der Seite

Apollonius von Rhodos (Apollonius Rhodius) war ein innovativer und einflussreicher hellenistischer griechischer Epiker, der vor allem als Autor des Epos "Die Argonautica" die populäre Sage von Jason und den Argonauten auf der Suche nach dem Goldenen Vlies, die in der antiken Tradition der Homer Apollonius lieferte ein zeitgenössisches Modell für spätere lateinische Dichter, insbesondere für Vergil , sondern auch Catull und Ovid .

Biografie

Siehe auch: Wer tötete Ajax? Die Tragödie der Ilias

Zurück zum Anfang der Seite

Über das Leben des Apollonius ist nur sehr wenig bekannt, und selbst seine Verbindung zur Insel Rhodos ist reine Spekulation: Die biografischen Informationen anderer Gelehrter sind spärlich und oft widersprüchlich, und selbst seine eigenen Werke enthalten nur wenige oder gar keine biografischen Details.

Das Beste, was wir sagen können, ist, dass Apollonius irgendwann im frühen 3. Jahrhundert v. Chr. geboren wurde, wahrscheinlich in Alexandria, Ägypten, oder möglicherweise weiter südlich in Naukratis, und dass seine Mutter möglicherweise von der griechischen Insel Rhodos stammte (oder auch nicht). Er war ein Schüler (oder zumindest ein Zeitgenosse) des hellenistischen Dichters und Gelehrten Callimachus. Er war eine Zeit lang Leiter der angesehenen Bibliothek vonAlexandria, wo er die Nachfolge von Zenodot antrat, der wiederum von Eratosthenes abgelöst wurde (was Apollonius' Zeit dort in die Zeit vor 246 v. Chr. einordnen würde).

Einigen Berichten zufolge gab es eine öffentlichkeitswirksame literarische Fehde zwischen Apollonius und dem schillernden Kallimachus, und dies könnte sogar der Grund dafür gewesen sein, dass Apollonius sich für eine gewisse Zeit von Alexander nach Rhodos absetzte, aber selbst dies ist fraglich, und der Streit könnte durchaus sensationslüstern gewesen sein. Andere Berichte besagen, dass Apollonius sich nach Rhodos absetzte, nachdem sein Werk in Alexander schlecht aufgenommen wurde.Alexandria, kehrte aber nach einer umfassenden Überarbeitung seines Werks mit großem Erfolg zurück. "Argonautica" .

Apollonius starb Mitte bis Ende des 3. Jahrhunderts v. Chr., entweder auf Rhodos oder in Alexandria, und einigen Quellen zufolge wurde er zusammen mit seinem Freund und literarischen Rivalen Callimachus in Alexandria bestattet.

Schriften

Zurück zum Anfang der Seite

Apollonius galt als einer der bedeutendsten Homer-Gelehrten der alexandrinischen Zeit und verfasste kritische Monographien über Homer sowie über Archilochus und Hesiod .

Am besten bekannt ist er jedoch für seine "Argonautica" ein episches Gedicht im Stile Homers über Jasons Suche nach dem Goldenen Vlies, und er könnte versucht haben, darin Elemente seiner eigenen homerischen Forschungen sowie einige der jüngsten hellenistischen wissenschaftlichen Fortschritte in der Geografie einzubauen. Dennoch haben neuere Studien ergeben, dass die "Argonautica" den Ruf, nicht nur eine abgeleitete Überarbeitung von Homer sondern als ein lebendiges und erfolgreiches Epos in sich selbst.

Seine anderen Gedichte sind nur in kleinen Fragmenten überliefert und handeln hauptsächlich von der Entstehung und Gründung verschiedener Städte wie Alexandria, Cnidus, Caunus, Naucratis, Rhodos und Lesbos. Diese "Gründungsgedichte" haben eine gewisse geopolitische Bedeutung für das ptolemäische Ägypten, aber sie beziehen sich auch in gewissem Maße auf Teile der "Argonautica" .

Wichtige Werke

Zurück zum Anfang der Seite

Siehe auch: Warum verlässt Ödipus Korinth?
  • "Die Argonautica"

John Campbell

John Campbell ist ein versierter Schriftsteller und Literaturliebhaber, der für seine tiefe Wertschätzung und umfassende Kenntnis der klassischen Literatur bekannt ist. Mit einer Leidenschaft für das geschriebene Wort und einer besonderen Faszination für die Werke des antiken Griechenlands und Roms widmet sich John jahrelang dem Studium und der Erforschung der klassischen Tragödie, der Lyrik, der neuen Komödie, der Satire und der epischen Poesie.John schloss sein Studium der englischen Literatur an einer renommierten Universität mit Auszeichnung ab und verfügt aufgrund seines akademischen Hintergrunds über eine solide Grundlage für die kritische Analyse und Interpretation dieser zeitlosen literarischen Schöpfungen. Seine Fähigkeit, sich mit den Nuancen der Poetik des Aristoteles, den lyrischen Ausdrücken von Sappho, dem scharfen Witz des Aristophanes, den satirischen Grübeleien Juvenals und den umfassenden Erzählungen von Homer und Vergil auseinanderzusetzen, ist wirklich außergewöhnlich.Johns Blog dient ihm als wichtigste Plattform, um seine Erkenntnisse, Beobachtungen und Interpretationen dieser klassischen Meisterwerke zu teilen. Durch seine sorgfältige Analyse von Themen, Charakteren, Symbolen und historischen Kontexten erweckt er die Werke antiker literarischer Giganten zum Leben und macht sie Lesern aller Hintergründe und Interessen zugänglich.Sein fesselnder Schreibstil fesselt sowohl den Verstand als auch das Herz seiner Leser und entführt sie in die magische Welt der klassischen Literatur. Mit jedem Blogbeitrag verbindet John gekonnt sein wissenschaftliches Verständnis mit einem tiefen Verständnispersönliche Verbindung zu diesen Texten herzustellen und sie für die heutige Welt nachvollziehbar und relevant zu machen.John gilt als Autorität auf seinem Gebiet und hat Artikel und Essays für mehrere renommierte Literaturzeitschriften und Publikationen verfasst. Seine Expertise in der klassischen Literatur hat ihn auch zu einem gefragten Redner auf verschiedenen wissenschaftlichen Konferenzen und Literaturveranstaltungen gemacht.Durch seine eloquente Prosa und seinen leidenschaftlichen Enthusiasmus ist John Campbell entschlossen, die zeitlose Schönheit und tiefe Bedeutung der klassischen Literatur wiederzubeleben und zu feiern. Ganz gleich, ob Sie ein engagierter Gelehrter oder einfach nur ein neugieriger Leser sind, der die Welt von Ödipus, Sapphos Liebesgedichten, Menanders witzigen Theaterstücken oder die Heldengeschichten von Achilles erkunden möchte, Johns Blog verspricht eine unschätzbar wertvolle Ressource zu sein, die Sie lehren, inspirieren und entfachen wird eine lebenslange Liebe für die Klassiker.